Neues von der Brücke 5/17

Es hat sich wieder eine Menge getan.

Wir haben unsere vierte Maschine in Betrieb genommen, so dass wir jetzt 15 Server betreiben. Auch „der Neue“ ist wieder ein Xeon E3-1240 v5.

Wir erreichen damit mehr Ausfallsicherheit durch einen laufenden Standbybetrieb.

Die PPI hat uns die Wartung ihrer Server übertragen, das was vorhanden ist, muss jetzt analysiert und angemessen angepasst werden. Hier gibt es bei den PPI-Diensten einen erheblichen Rückstand abzubauen, bevor neue Dienste folgen können.

Das Piratenradio hat jetzt einen neuen Träger, den „Denk Selbst e.V.“ und wir machen nur noch die technische Unterstützung.

Mit der Bundes-IT der Piratenpartei und den anderen Landesverbänden soll die Zusammenarbeit gestärkt werden. Hierzu wird die Marina-IT reanimiert.

 

Alles eine Menge Arbeit, aber eine die motiviert!